Schwetzingen

Schwetzinger Hardt Flammen erfassen Wald bei Wasserwerk

Brand ist schnell unter Kontrolle

Die ungewöhnlich lange Hitzeperiode erhöht die Waldbrandgefahr. Und ist ein Feuer erst einmal ausgebrochen, breitet es sich auch sehr schnell aus. Deshalb waren die Befürchtungen auch groß, als bei der Feuerwehr gestern gegen 14.30 Uhr der Alarm losging.

In der Schwetzinger Hardt wurden zwischen Bahndamm und Wasserwerk Flammen entdeckt, die Feuerwehren von Schwetzingen und Hockenheim waren schnell mit insgesamt sechs Löschzügen vor Ort. „Zuerst sind wir von einer noch größeren Fläche ausgegangen, die vom Feuer betroffen war. Dann stellte sich heraus, dass der Boden über ein Areal von 50 x 50 Metern gebrannt hat“, sagte Feuerwehrkommandant Walter Leschinski im Gespräch mit dieser Zeitung. Gut eine Stunde später seien die Flammen unter Kontrolle gewesen, fügte er erleichtert an.

Ob das Lager, das in unmittelbarer Nähe der Brandstelle gefunden wurde, Ursache für das Feuer war, müssen die Ermittlungen der Polizei ergeben. „Vielleicht hat dort jemand Party gemacht oder eine Zeit lang gewohnt“, vermutet der Feuerwehr-Kommandant. Er warnt: „Solange es keine länger anhaltenden Niederschläge gibt, herrscht weiterhin hohe Waldbrandgefahr.“ az

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional