Schwetzingen

Museum Blau Urenkelin von Richard Wagner zu Gast

Brief erfreut Nike Wagner

Das Museum Blau in der Hebelstraße freute sich über eine prominente Besucherin: Nike Wagner, Urenkelin Richard Wagners und Ururenklin von Franz Liszt, hatte in Heidelberg einen Vortrag gehalten und besuchte anschließend das Museum Blau in Schwetzingen. Dort freute sie sich natürlich über den originalen Brief ihres Urgroßvaters Richard, geschrieben auf blauem Papier.

Dieses Papier galt im 19. Jahrhundert als sehr billiges Papier, da es aus den Lumpen armer Leute hergestellt wurde, die vornehmlich indigoblaue Kleidung trugen, erklärte der Kurator des Museums, Dr. Dietmar Schuth. Wagner erinnert in seinem Brief an einen Intendanten an eine überfällige Geldzahlung und wählte für seinen Bettelbrief das traurigste Papier, das er finden konnte. Seine Urenkelin, zurzeit Intendantin des Bonner Beethovenfestes, interessierte sich natürlich auch für die anderen Exponate des Museums, würdigte seine Originalität und schrieb begeistert ins Besucherbuch: „Ein einziges blaues Wunder!“ zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional