Schwetzingen

Kennenlernangebot Neuzugezogene erhalten Einblicke in Höfe / Auch Alteingesessene willkommen / Anmeldung erforderlich

Bürger gehen auf Spargelradtour

Archivartikel

Unter dem Motto „Spargel trifft Neubürger und Alteingesessene“ lädt die Stadt am Samstag, 16. Juni, Neubürger und interessierte Schwetzinger zu einer gemeinsamen Fahrradtour über die Schwetzinger Gemarkung ein. Auf der Tour erfahren die Teilnehmer Informatives und Originelles über die Geschichte des Schwetzinger Spargels und dessen Anbau, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. Los geht es um 15 Uhr an der Spargelfrau.

Stationen sind dann die „VRNnextbike“-Station auf dem Schlossplatz, das begehbare Spargel-Kochbuch, die Wandgestaltung „Ohne Spargel ist alles Banane“ von Thomas Baumgärtel, die Spargel-Aussiedlerhöfe „Im Forst“ und in den „Kleinen Krautgärten“ sowie der neue Spargellehrpfad. Ein Vertreter der Spargelgenossenschaft gibt vor Ort fachkundige Erläuterungen rund um das Thema Spargel. Die Tour endet am Spargelhof Renkert, wo die Radler ein gemütliches Zusammensein und ein kleiner Imbiss – natürlich mit Spargel – erwartet.

Von Seiten der Stadtverwaltung begleiten Bürgermeister Matthias Steffan, die Leiterin der Touristinformation Schwetzingen Christiane Drechsler, Kulturreferentin Dr. Barbara Gilsdorf und der städtische Klimaschutzbeauftragte Patrick Cisowski die Radtour. Die Strecke führt zum Großteil über Fahrradwege und Feldwege und wird vom Radsportverein abgesichert. Das Streckenprofil ist eben und kann problemlos auch von Kindern und älteren Radfahrern bewältigt werden. Die Wege sind auch breit genug für Fahrradanhänger und Lastenräder. Auf wettergerechte Kleidung, eventuell Sonnenschutz und einen Fahrradhelm, ist zu achten.

Die Teilnahme ist kostenlos. Da die Teilnehmerzahl bei maximal 40 Personen liegt, wird um Anmeldung bei der Touristinformation (touristinfo@schwetzingen.de, Telefon 06202/87-400) gebeten.

Leihrad testen

Wer kein eigenes Fahrrad besitzt kann gerne eines der neuen „VRNnextbike“-Räder, ausprobieren. Dies sollte bei der Anmeldung angegeben werden. Für bis zu vier Radler stellt die Stadt sogar kostenlos ein „VRNnextbike“ zur Verfügung. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional