Schwetzingen

Geschichte und Geschichten Kurpfälzer auf Spurensuche in München / Leserreise führt in die Theatiner Kirche, in der der Kurfürst seine letzte Ruhe fand

Carl Theodors Sarkophag steht jetzt gerade

Archivartikel

Wir wissen es schon immer, wo es am schönsten ist: natürlich in der Kurpfalz und da in der Sommerresidenz in Schwetzingen. So lässt es sich auch verstehen, dass unser Kurfürst Carl Theodor am 31. Dezember 1777 im Rokokotheater gesagt haben soll: "Die schönen Tage sind nun vorbei."

Bayern war an die Pfalz gefallen, mit dem Tod des Kurfürsten Max III. Joseph erbte die Pfälzer Linie der

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4087 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel