Schwetzingen

Hirschacker Nächsten Samstag wird in der Duisburger Straße 9 ein neues Center eingerichtet / Schnell Sicherheit rund um Covid-19

Coronatests in Hochzeitslocation

Das Corona-Schnelltest-Center Rhein-Neckar eröffnet am nächsten Samstag, 28. November, um 9 Uhr in Schwetzingen. Es wird in der Duisburger Straße 9 eingerichtet – an dieser Stelle befindet sich die Veranstaltungsstätte „MiiO“.

Dort, wo normalerweise Hochzeiten und andere unvergessliche Events stattfinden, bietet medizinisches Fachpersonal unter der Leitung von Dr. Lennart Thilmann aus Mannheim symptomfreien Menschen zugelassene Covid-19 Schnelltests unter erstklassigen Hygienebedingungen und bei Einhaltung aller Datenschutzvorgaben, heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung.

Der Test wird ausschließlich per Rachenabstrich durchgeführt, die Auswertung dauert etwa 15 Minuten. Bereitgestellt wird die gesamte Infrastruktur von der Firma SI Trading aus Mannheim, die die Presse am Sonntagnachmittag auch über die Einrichtung des Schnelltest-Centers informiert hat.

„Dank unserer großen Kapazitäten können wir auch in der Vorweihnachtszeit mehrere Personen parallel testen, beispielsweise Familien. Eine Anmeldung vorab ist deshalb auch nicht erforderlich“, so Dr. Thilmann, der sich mit seinem Team sicher ist, „dass das Corona-Schnelltest-Center Rhein-Neckar mit seinem diagnostischen Testangebot einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen das Virus leisten kann.“

Der Facharzt für Neurologie weiter: „Gut möglich, dass Weihnachten bei Oma und Opa nur mit einem negativen Schnelltest möglich ist.“

Die Kosten betragen 49 Euro

Der vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zugelassene Antigentest funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip wie ein Schwangerschaftstest. Dazu wird eine Probe von einem Rachenabstrich auf einen Teststreifen gegeben. Falls das SARS-CoV-2 Virus in der Probe enthalten ist, reagieren die Eiweißbestandteile des Virus mit dem Teststreifen. Dieser verfärbt sich. Es kommt zu einem positiven Ergebnis. Verfärbt er sich nicht, ist das Ergebnis negativ.

Der hier zur Anwendung kommende Test der deutschen Firma „nal von Minden“ wurde unlängst von Wissenschaftlern der Berliner Charité auf seine Zuverlässigkeit untersucht und landete mit einer Spezifität von über 99 Prozent unter den Top 3 der derzeit zugelassenen Tests.

Die Testung ist ab 49 Euro pro Person zu haben. Die Zahlung erfolgt kontaktlos via EC-Karte oder Apple Pay.

Es besteht bei der privatärztlichen Leistung kein Anspruch auf eine Kostenübernahme durch eine Krankenversicherung, Beihilfe oder andere Stellen. Parkplätze stehen ausreichend zur Verfügung. zg/cal

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional