Schwetzingen

Festspiele Weithaas, Hecker und Helmchen brillieren

Das ist große Trio-Kunst

Archivartikel

Es fängt gleich mit einem massiven Tasten-Eingriff Martin Helmchens an: Schuberts Es-Dur-Klaviertrio bei den Schwetzinger Festspielen. Und dass in diesem Großwerk ein schon fast sinfonisches Konzept Gestalt annimmt, ist zwar bekannt; aber die "orchestralen" Ballungen des Stücks hat man nie mächtiger gehört als hier. Monumental.

Dafür genügen schon die "Tutti" dreier Musiker - zumindest,

...
Sie sehen 40% der insgesamt 986 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel