Schwetzingen

Landwirtschaft Schuhmachers „adoptieren“ ein Heckrindkalb

Das ist wirklich eine „Süße“!

Archivartikel

Da staunte Manuela Schuhmacher vom gleichnamigen Aussiedlerhof nicht schlecht, als sich vor knapp drei Wochen Förster Norbert Krotz telefonisch bei ihr meldete und nach eingefrorener Biestmilch (Erstmilch bei Kühen) fragte. Im Wildgehege Dossenheimer Wald kalbte nämlich eine Heckrindkuh. So wird die Rückzucht der Gattung Auerochse genannt. Die Heckrindkuh brachte überraschenderweise Zwillinge

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5001 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional