Schwetzingen

Im Interview Heilpraktikerin und Biografiearbeiterin Annette Mayer erklärt, warum es vielen Menschen auch 75 Jahren nach Kriegsende noch so schwerfällt, das Erlebte zu verarbeiten

„Der Schutt auf der Seele ist noch vorhanden“

Archivartikel

An diesem Freitag ist es 75 Jahre her, dass der Zweite Weltkrieg zu Ende ging. Die Kriegskinder von damals sind heute die alten und älteren Menschen – zwischen 90 und 75 Jahren. Viele von ihnen belasten die Erinnerungen an diese Zeit immer noch. Wir haben darüber mit Heilpraktikerin Annette Mayer (Bild) gesprochen. In ihrer Schwetzinger Praxis begleitet sie ihre Klienten bei der

...

Sie sehen 5% der insgesamt 9479 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional