Schwetzingen

Sanitäter vor dem Amtsgericht: Wäre der Mann bei einer schnelleren Hinzuziehung eines Notarztes noch zu retten gewesen?

Der umstrittene Tod eines 59-jährigen Obdachlosen

Archivartikel

Der 18. Dezember 2007 war ein kalter Tag: Nur zwei Grad zeigte das Thermometer am späten Nachmittag. Der Mann, der neben dem Post-Kiosk unterm Schlafsack dahindämmerte, lag im Sterben. Zwei Mitarbeiter des Gemeindevollzugsdienstes hatten den 59-jährigen Obdachlosen gegen 16.30 Uhr in der dunklen Ecke neben der Post entdeckt und einen Rettungswagen gerufen. Eine halbe Stunde später war der Mann

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4257 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional