Schwetzingen

Sanitäter vor dem Amtsgericht: Wäre der Mann bei einer schnelleren Hinzuziehung eines Notarztes noch zu retten gewesen?

Der umstrittene Tod eines 59-jährigen Obdachlosen

Archivartikel

Der 18. Dezember 2007 war ein kalter Tag: Nur zwei Grad zeigte das Thermometer am späten Nachmittag. Der Mann, der neben dem Post-Kiosk unterm Schlafsack dahindämmerte, lag im Sterben. Zwei Mitarbeiter des Gemeindevollzugsdienstes hatten den 59-jährigen Obdachlosen gegen 16.30 Uhr in der dunklen Ecke neben der Post entdeckt und einen Rettungswagen gerufen. Eine halbe Stunde später war der Mann

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4257 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel