Schwetzingen

Ehrhart-Schott-Schule 33 Schreinergesellen haben bestanden

Der Werkstoff Holz ebnet den Start in den Traumberuf

Archivartikel

Geschafft! 33 frischgebackene Gesellen des Schreiner- und Tischlerhandwerks haben ihre Ausbildung beendet und durften am Sonntag bei einer sehr festlich gestalteten Entlassfeier in der Aula der Ehrhart-Schott-Schule im Beisein von Freunden und Angehörigen ihre Abschlusszeugnisse in Empfang nehmen. Die Erleichterung stand allen ins Gesicht geschrieben.

Kein Platz war mehr frei als Schulleiter Thomas Edinger die Absolventen begrüßte. „Die Ausbildungsjahre waren hart, speziell die letzten Monate vor der Prüfung, und sie haben jetzt eine neue Freiheit wiedergewonnen. Sie haben die Chance, sich einen Lebenstraum zu erfüllen und in einen handwerklichen Wachstumsmarkt zu starten“, gab er den neuen Gesellen auf den Weg.

Klassenlehrerin Susanne Walter reflektierte die Phase der Fertigung der Arbeitsproben und des Gesellenstücks. Auch künftig werde das Lernen nicht aufhören. Sie hob den hohen Leistungsstand der beiden Abschlussklassen hervor. „Ihr habt einen tollen Beruf gewählt, bei dem man sich wunderbar kreativ betätigen kann“, sagte sie. Uwe Meyer als Obermeister der Schreinerinnung Heidelberg sprach von einem hervorragenden Rüstzeug, das sich die Absolventen in der Ehrhart-Schott-Schule als exzellentem Kompetenzzentrum für den Werkstoff Holz, aneignen konnten. Der Vorsitzende des Prüfungsausschusses, Gebhard Gassert, konnte vermelden, dass alle Prüflinge bestanden haben. „Die gezeigten Leistungen waren beeindruckend, wir hatten es mit einem sehr guten Jahrgang zu tun“, lobte er.

Nach den vielumjubelten Zeugnisübergaben wurden Buchpreise und Auszeichnungen für die Besten übergeben. Als diesjähriger Primus unter den Absolventen tat sich Richard Helm mit dem ausgezeichneten Notenschnitt von 1,3 hervor. Jonas Salamon hatte das beste Gesellenstück gefertigt und erhielt den Preis vom Holzzentrum Schwab.

Im Verlauf der Ausbildungsjahre hat sich aus dem Kreis der Azubis die Musikgruppe „Minnow“ gebildet, die die Feier perfekt musikalisch untermalte. Gut vertreten war die Region Schwetzingen. Von der Schreinerei Karl Rupp aus Schwetzingen bestand Kevin Zimmer. Von der Schreinerei Eder aus Ketsch war Deniz Yasar erfolgreich. Schreiner Biele aus Brühl hat Carsten Pauly als neuen Gesellen und die Schreinerei Ruchti in Oftersheim Jose Orozco. rie

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional