Schwetzingen

Wohngeld Nach der Reform profitieren mehr Bürger im Kreis

Deutliche Erhöhung

Archivartikel

Kreis.In den vergangenen Jahren sind die Wohnkosten und Verbraucherpreise in den Ballungsräumen deutlich gestiegen. Die Leistungsfähigkeit des Wohngeldes hat dadurch abgenommen. Durch die nun im Bundestag und Bundesrat beschlossene Erhöhung wird das Wohngeld seit dem Jahreswechsel wieder gestärkt und der Anstieg der Wohnkosten und Verbraucherpreise seit der letzten Reform 2016 ausgeglichen. Durch die Erhöhung werden einkommensschwache Haushalte entlastet, teilt die Kreisverwaltung mit.

„Von der Erhöhung werden auch viele Menschen im Kreis profitieren“, so Uwe Feuerstein, Leiter der Wohngeldstelle im Sozialamt der Kreisbehörde. Beispielsweise wird ein durchschnittlicher Zweipersonenhaushalt, der bisher Wohngeld bekommen hat, künftig statt 145 rund 190 Euro monatlich erhalten. Dies entspricht einer Steigerung von gut 30 Prozent. Gleichzeitig wird die Reichweite erhöht und der Kreis der Berechtigten erweitert. Vor allem Familien und Rentner mit geringem Einkommen werden entlastet. zg

Info: Infos per E-Mail an Wohngeld-RNK@rhein-neckar-kreis.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional