Schwetzingen

AfD-Stadtverband Beim SWR einseitige Berichte beklagt

Die Demo und die Maus

Archivartikel

„Eine Abordnung aus drei Mitgliedern der AfD Schwetzingen war bei einer Demonstration vor den Gebäuden des Südwestrundfunks (SWR) in Baden-Baden präsent, um gegen GEZ-Zwangsgebühren, einseitige Berichterstattung und für Meinungsvielfalt und -freiheit zu demonstrieren“, heißt es in einer Pressemitteilung des Schwetzinger AfD-Sprechers Andreas Clewe.

Dass seiner Ansicht nach einseitig und parteiisch von den öffentlich-rechtlichen Rundfunk- und Fernsehanstalten berichtet werde, sei in bester und eindrucksvoller Weise direkt aus dem Gebäude des SWR bestätigt worden. Einige Mitarbeiter des SWR hätten nämlich ein Schild mit „der Maus“ von innen an die Scheibe gehalten, unter dem der Text „Stoppt AfD“ gestanden habe.

Laut AfD-Mitteilung seien viele Bürger gegen die Zwangsgebühren der GEZ, denn viele nutzten das Angebot der Öffentlich-Rechtlichen nicht und müssten dennoch pauschal einen bestimmten Beitrag dafür zahlen, der demnächst erhöht werden solle. Laut Clewe „bei immer schlechter werdendem Programm und oft einseitiger Berichterstattung.“ Die AfD kämpfe für eine Abschaffung dieser Zwangsgebühren und fordere die Mitbürger dazu auf mitzukämpfen, so die Mitteilung. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional