Schwetzingen

Polizei Radler und Autofahrerin umfahren eine Halbschranke

Die hatten es zu eilig

Archivartikel

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag um 14.30 Uhr an einem der Bahnübergänge in der Grenzhöfer Straße zwischen Schwetzingen-Nord und der Welde-Brauerei wurde ein Radfahrer leicht verletzt. An der Schranke entstand Sachschaden in Höhe von gut 18 000 Euro – nur weil es die Verursacher eilig hatten.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei umfuhren zunächst ein 31-jähriger Radfahrer und nachfolgend eine 47-jährige Autofahrerin trotz bestehendem Rotlicht die geschlossene Halbschranke in Richtung Plankstadt. Beim Ausweichmanöver wegen des davor fahrenden Radlers geriet die Autofahrerin auf die Gegenfahrbahn und fuhr voll in die geschlossene Halbschranke.

Der Radfahrer stürzte und verletzte sich leicht. Ob es zu einer Berührung zwischen Auto und Fahrrad kam, ist Gegenstand der Ermittlungen. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 06202/28 80 beim Revier Schwetzingen zu melden. pol

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional