Schwetzingen

Wollfabrik Max Prosa und Ngolo Zerbo in Uli’s Wohnzimmer zu Gast

Die neuen Liedermacher

Ein Wohnzimmer auf der Bühne, interessante Gäste und ein abwechslungsreicher Abend – in der guten Stube des Singer-Songwriters Ulrich Zehfuß gibt sich die aktuelle Generation der liederschreibenden Zunft die Klinke in die Hand. Am Mittwoch, 29. Januar, 20 Uhr, empfängt er Max Prosa aus Berlin und Ngolo Zerbo aus Wuppertal.

Der Berliner Max Prosa zählt zur Speerspitze einer neuen, jungen Generation von Liedermachern, hat mittlerweile fünf Alben und eine Buchveröffentlichung im Gepäck, ist Musiker, Lyriker und Theaterautor.

Prosa schreibt stimmungsgeladen und intensiv, pur und unverfälscht Lieder über Erinnerungen, Sehnsüchte und die Widersprüche dieser Welt. „Mir geht es nicht unbedingt darum, etwas zu sagen, was noch nie gesagt wurde“, sagt Prosa. „Sondern ich will das, was bereits gesagt wurde, so formulieren, dass es gefühlt wird.”

Ngolo Zerbo begann seine Karriere als Sänger im Knabenchor der Wuppertaler Kurrende. Seitdem hat er sich zu einem elektroakustischen Gesamterlebnis entwickelt. Er studierte in Bonn Musikwissenschaft und Philosophie, produziert mit Künstlern wie Samy Deluxe, Flo Mega, Horst Wegener und UMI. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional