Schwetzingen

Spargelwanderung Zur fünften Auflage präsentieren 14 Bands Livemusik unter freiem Himmel / Kulinarik und Aktionen für Kinder auf neun Landwirtschaftshöfen

Die Pausen werden klangvoll

Die Spargelsaison wird mit einem besonderen Höhepunkt gekrönt, wenn die Schwetzinger Zeitung am Sonntag, 2. Juni, zur Spargelwanderung einlädt. Von 10 bis 18 Uhr geht es auf die bekannte 6,5 Kilometer lange Rundstrecke, die entlang der Aussiedlerhöfe Allmendsand, Kleine Krautgärten sowie Im Forst führt.

„Gemeinsam mit den hier ansässigen Spargelhöfen freuen wir uns sehr, die Menschen in und um Schwetzingen nach zweijähriger Pause wieder zur kulinarischen Wanderung einladen zu können“, erklärt Jürgen Gruler, Geschäftsführer und Chefredakteur. 2013 erfolgte die erste Auflage der Spargelwanderung – mit überragendem Erfolg. Und auch beim Termin vor zwei Jahren kamen erneut mehr als 10 000 Gäste ins Anbaugebiet.

Bei der Spargelwanderung wird allerhand geboten: von traditioneller und ausgefallener Kulinarik bis zum großen Unterhaltungsprogramm, das für kleine und große Besucher gleichermaßen etwas bietet. Das Team der Schwetzinger Zeitung unter Leitung von Bianca Oberhausen ist natürlich mit von der Partie und sorgt vor Ort für ein lustiges Kinderprogramm mit Bastelaktionen und dem „Kunst-Bike“, mit dem kleine und große Radfahrer farbenfrohe Kunstwerke schaffen. Die Stadtwerke Schwetzingen bieten an ihrer Trinkwasserbar auf der Route Erfrischung an und die AOK ist mit einem Stand vertreten.

„K’lydoscope“ wahrt Tradition

Dazu gibt es viel Livemusik auf den Höfen. Dabei sind 14 Bands aus der Region, die auf den verschiedenen Höfen ihre Auftritte haben. Tradition hat der Auftritt der Band „K’lydoscope“, die bei der fünften Auflage der Spargelwanderung zum vierten Mal mit dabei ist. „In diesem Jahr treten wir erstmalig unplugged auf“, versprechen die Vollblutmusiker um Martin Orth. Mit dabei sind auch „Schartel Unplugged“. Das Duo aus Oftersheim, das aus den Brüdern Alex and Chris Schartel besteht, hat im vergangenen Jahr seine erste CD namens „Two years after“ veröffentlicht, woraus die beiden Stücke zum Besten geben. Ebenfalls aus Oftersheim stammt die Jugendrockband „Black Soxx“, die bereits beim Spargelsamstag zu hören war und sich nun auf ihren nächsten großen Auftritt freut. „Wir geben hier jungen Musikern eine Plattform, sich einem größeren Publikum zu präsentieren und bieten damit gleichzeitig unseren Besuchern ein abwechslungsreiches Programm“, erklärt Oberhausen.

Mit von der Partie sind dazu die Bands „Beyond this summer“, „Goodies“, „Music Power“ und „Twisted Spoons“, die allesamt in der Region bekannt und beliebt sind. „Bad Liver and a broken heart“ heißt die Gruppe unter Leitung von Sören Walter, die mit Sängerin Tara Gentner auftritt. Weiter ist die Gruppe „NoName“ dabei, deren Musiker aus dem Odenwald stammen und sich der Covermusik verschrieben haben. Ergänzt wird das Programm von den Bands „Adrians Drive“, „Sten“, der „HG-Band“, „Grooveboxacoustic“ und „Teamplay“. Und der Musikverein Plankstadt ist mit seiner Bigband dabei und wird mit seinen Klängen bei all denjenigen für gute Laune sorgen, die direkt am Vormittag auf die Strecke gehen. Am Nachmittag sind die Tänzer der Spargel-Spinners zu sehen sowie die Aktiven der Tanzschule Kiefer und der Schwetzinger Ballettschule Barbara Benkeser.

„Natürlich ist ein solcher Tag nicht ohne die Hofbesitzer, ihre Helfer und die Vereine sowie Bands und Gastronomen zu bewerkstelligen. „Und es braucht Partner und Sponsoren, sonst wäre ein solches Event gar nicht auf die Beine zu stellen. Notieren Sie sich den Termin in ihrem Kalender – es gibt viel zu erleben“, lädt Gruler ein.

Info: Einen aktuellen Programmflyer und Bilder von der Spargelwanderung 2017 gibt es unter www.schwetzinger-zeitung.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional