Schwetzingen

Alte Wollfabrik „The Quarrymen Beatles“ bringen einen Hauch „Beatlemania“ in die Spargelstadt / Authentisch von Kleidung bis Musik

Die „Pilzköpfe“ haben die Hits dabei

Mit Pilzkopffrisuren, schwarzen Anzügen, Westen und schmalen Krawatten brachten Johannes Kuhn, Florian Giese, David Jung und Christian Josef schon einmal das Publikum in der Alten Wollfabrik zum Singen. Jetzt kommen „The Quarrymen Beatles“ wieder und lassen die Musik von John, Ringo, Paul und George aufleben. Am Samstag, 16. März, 20.30 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) gastieren sie in Schwetzingen.

Wenn „The Quarrymen Beatles“ zu ihren Instrumenten greifen, bricht die „Beatlemania“ aus und die vier „Quarrymen“ verwandeln sich in die legendären „Fab Four“. Die Pilzköpfe aus dem Norden covern dabei nicht nur die ganz großen Hits ihrer Vorbilder, sondern präsentieren auch die Lieder der Frühzeit mit Handwerk, Spielfreude und Raffinesse. Dabei klingen sie so authentisch wie die „Beatles“ mit zwei Mikrofonen für John, Paul und George und nicht mehr als zwei Drum-Becken für Ringo. Sei es die einheitliche Kleiderordnung oder die Rickenbacker-Gitarre und der Vox AC30, der „Ludwig Fab Four Classic Maple“ und der Höfner Violin-Bass – mit der Originalausrüstung und dem Erscheinungsbild versetzen sie mit ihrer Spielart jedes Publikum zurück in die 1960er-Jahre. zg

Info: Ein Video gibt es unter www.schwetzinger-zeitung.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional