Schwetzingen

Die Zeitung von gestern

Archivartikel

Gert Häusler über Redewendungen im Alltag, die wahr werden

Du kommst daher wie die alte Fasnacht – das ist einer der Sprüche, die man hören kann, wenn man zu spät dran ist. Die Redewendung geht auf einen Kirchenbeschluss zurück, durch den die Fastenzeit und der Beginn der (neuen) Fasnacht um sechs Tage vorverlegt wurden. Wer daran nicht dachte, kam eben daher wie die alte Fasnacht. Ein anderer Spruch sagt, dass „nichts so alt ist, wie die Zeitung von gestern“. Damit ist gemeint, dass die Leser aktuelle Informationen und Hintergründe erwarten. In Wartezimmern findet man ja häufig ältere Zeitschriften, aber die Tageszeitung sollte schon frisch sein. Als ich kürzlich eine Zeitung besorgen sollte, traf mich der Sinnspruch unerwartet: Bei der Weitergabe stellte sich heraus, dass es statt der vermeintlich gekauften Mittwochsausgabe, die vom Dienstag war – die Zeitung von gestern. Eine Rückgabe war zeitlich nicht möglich, so dass nur die Entschuldigung für das Missgeschick blieb. Hin und wieder werden bewusst alte Zeitungen gekauft und aufbewahrt, als Erinnerung an bestimmte Ereignisse wie Geburtstage oder Jubiläen. Bei der Schwetzinger Zeitung/Hockenheimer Tageszeitung kann man sich auch Ausgaben, die einige Jahrzehnte zurückliegen, gegen einen Betrag ausdrücken lassen. Bei meinen nächsten normalen Zeitungskäufen werde ich aber sicher noch einige Zeit darauf achten, dass diese Exemplare auch wirklich aktuell sind.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional