Schwetzingen

Reichspogromnacht Joachim Hartung legt Gedenkschale am Mahnmal für jüdische Mitbürger ab / Dr. Michael Rittmann berichtet von den Ereignissen in Schwetzingen

„Diese Nacht soll nie vergessen werden“

Archivartikel

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 brannte das jüdische Leben in Deutschland. Etwa 400 Menschen wurden ermordet oder in den Selbstmord getrieben. Über 1400 Synagogen, jüdische Betstuben und Versammlungsräume sowie tausende Geschäfte, Wohnungen und Friedhöfe haben die Nazis zerstört. Auch in Schwetzingen waren jüdische Mitbürger betroffen.

Eine Gedenkstätte in der Zeyherstraße

...

Sie sehen 5% der insgesamt 8917 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional