Schwetzingen

Geschäftsleben Firmeninhaber Thorsten Metz präsentiert smarte Technik für die Vernetzung der eigenen Wohnräume

Digitales Zuhause im Showroom erleben

Die Firma Thorsten Metz in der Friedrichstraße 27 in Schwetzingen ist mittlerweile seit über elf Jahren auf dem Markt und seit 2009 in der Spargelstadt ansässig. Dieses kleine Jubiläum möchte Elektro Metz feiern und lädt dazu in die Firmenräume ein. Zugleich wird die bisherige sehr erfolgreiche Angebotspalette wie Elektroinstallation, LED und Beleuchtungstechnik, Rauchwarnmelder, Photovoltaik und Energieberatung um die Ausstellung „Lebensräume“ erweitert.

Inhaber Thorsten Metz wird am Samstag, 19. Januar, 10 bis 14 Uhr, den neuen Showroom „Lebensräume“ der interessierten Bevölkerung präsentieren. Ziel ist es, die vielfältigen technischen Möglichkeiten in einem vernetzten Zuhause für den Endkunden anschaulich darzustellen und den Nutzen verständlich zu machen. Im Fokus stehen dabei die Bereiche Sicherheit, Energie, Komfort und Entertainment.

Lichtsteuerung ganz automatisch

Die Technik ist im Showroom „Lebensräume“ direkt in die verschiedenen Wohnbereiche, zum Beispiel Wohn- und Schlafzimmer, eingebettet und kann in unterschiedlichen Anwendungen gezeigt werden. So erleben Besucher in der Ausstellung live, was später in den eigenen vier Wänden alles möglich ist und welche Technik – zum Beispiel Funk oder digitalSTROM – am besten zur eigenen Person und zum Zuhause passt. Egal ob Bauherr oder Renovierer, der Showroom der Firma Metz ist der ideale Anlaufpunkt für alle, die eine neue, smarte Technik für ihr Zuhause suchen.

Rolladensteuerung, automatische Lichtabläufe und situationsabhängige Szenarien mit Licht, Heizung oder Musik bis zu lebensrettenden Maßnahmen wie Panikfunktion oder Sicherheitsüberwachung – alles ist möglich.

Die Umsetzung erfolgt durch Elektro Metz, die die Endkunden bei der Planung gut beraten. Thorsten Metz und sein Team freuen sich auf Ihren Besuch. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional