Schwetzingen

Doch Freund und Helfer

Andreas Lin freut sich über einen kleinen Polizeieinsatz

Die Polizei – dein Freund und Helfer. Dass dieser Slogan immer noch seine Gültigkeit hat, unterstreicht ein Erlebnis in der Schwetzinger Innenstadt. Dort war eine ältere, ja eher schon betagte Dame quasi gestrandet, weil sie einen Beratungstermin verwechselt hatte. Und weil sie das offensichtlich etwas durcheinandergebracht hatte und sie Hilfe brauchte, kam eine Polizeistreife angefahren – und die beiden jungen Beamten kümmerten sich lange und sehr fürsorglich um die Frau.

Die Polizistin bot ihr einen Platz im Streifenwagen an, weil ihr kalt wurde. Dann trug sie einen Stuhl in die wärmende Sonne und geleitete die Dame gemeinsam mit dem Kollegen dorthin. Sie hörten ihr geduldig zu, wie sie ihre Probleme erzählte, und versuchten ihr zu helfen, auch wenn sie Manches mehrfach erklären mussten. Schließlich fuhren sie die Frau auch noch nach Hause.

Und zwischenzeitlich hatten sich die Beamten ganz nebenbei noch um einen neuen Beratungstermin und weitere Hilfe gekümmert. In Zeiten, in denen Polizisten häufig nicht nur im übertragenen Sinne Prügel kriegen, sondern auch im wahrsten Sinne des Wortes, sollte dieser Teil der Arbeit auch mal gewürdigt werden.

 
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional