Schwetzingen

Arbeiterwohlfahrt

Duo „KaOs“ bringt Meute in Schwung

Archivartikel

Die Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt (Awo) platzte zum Auftakt der drei närrischen Tage am Rosenmontag aus allen Nähten, als um 12 Uhr die hausgemachte Gulaschsuppe serviert wurde. Aber das Team mit Sigrid Schmich, Gerda Gress, Heide Spranz und Roswitha Geschwill behielt alles im Griff. Die erste Überraschung in der geschmückten Begegnungsstätte ließ nicht lange auf sich warten: Heide Spranz konnte Karl Dittes und Oskar Hardung begrüßen. Das Duo „KaOs“ brachte die Besucher so richtig in Fahrt. Hardung unterhielt mit lustigen Sprüchen und Büttenreden, Dittes stimmte Schunkel- und Faschingslieder an.

Inge Wehe und Rosie Bieg hielten weitere Büttenreden bereit. Danach war die Stimmung auf dem Höhepunkt und „KaOs“ brachte die Narren in Bewegung: Lauthals wurden das „Fliegerlied“ und viele andere Fasnachtsohrwürmer gesungen. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional