Schwetzingen

Nacht der Betriebe Vier Unternehmen öffnen am Freitagabend ihre Türen / Von Livemusik bis Feuershow wird einiges geboten

Ein Blick auf „made in Schwetzingen“

Archivartikel

Nach dem Erfolg im städtischen Jubiläumsjahr 2016 findet an diesem Freitag, 11. Oktober, die zweite „Nacht der Betriebe“ statt. Die Firma GEO, das Decathlon-Logistiklager, die Tanzschule Kiefer und die Firma Jünger + Gräter gewähren dann einen Blick hinter die Kulissen.

Die teilnehmenden Betriebe stehen für lokale Produktion, Sport und Freizeit, Logistik und Bau und für „made in Schwetzingen“. Sie sind zudem auch wichtige Arbeitgeber für viele Menschen in unserer Stadt und Region und auch sonst vielfach in der Stadt engagiert, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Kennt man vielleicht ihre Produkte, so sind gleichzeitig ihre Betriebsstätten vielen Menschen nicht bekannt oder für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Das ändert sich bei der zweiten Nacht der Betriebe an diesem Freitag. Von 18 bis 22 Uhr öffnen die beteiligten vier Firmen ihre Pforten, um den Besuchern exklusive Einblicke zu ermöglichen. Bei der Firma GEO in der Friedrichsfelder Straße wird es alle 30 Minuten Vorführungen rund um das Thema Sicherheitsglas geben. Unter anderem wird es bei den Stresstests von Glasscheiben wie Belastungstests und Glasbruchvorstellungen spannende Augenblicke und interessante Eindrücke geben. Musikalisch wird die Band „Nobody’s Perfect“ mit Rockmusik in die 1970er Jahre entführen. Passend dazu gibt es eine Fotobox mit 1970er-Jahre-Requisiten zum standesgemäßen Styling. Die Erinnerungsfotos können gleich mit nach Hause genommen werden.

Im Decathlon-Logistiklager in der Grenzhöfer Straße dreht sich alles um das Thema Sport. Im Halbstundentakt von 18 Uhr an führen Mitarbeiter durch das Logistikzentrum und geben einen Einblick in die komplexen Logistikprozesse. Die letzte Führung beginnt um 21.30 Uhr. Natürlich können die Besucher ihr sportliches Talent beim Badminton, Turnball und an der Tischtennisplatte unter Beweis stellen.

Das Team der Tanzschule Kiefer um Andrea Kiefer bittet in der Scheffelstraße ab 18.30 Uhr auf die Tanzfläche. Neben einem Tanzupdate (20 Uhr), bei dem die Besucher ihr Wissen zu den Schritten auffrischen können, wird es Schnupperstunden im Trendtanz WCS (21 Uhr), im amerikanischen Linedance (22 Uhr) und im Bachata (23 Uhr) geben. Für die Tanzworkshops sind keine Vorkenntnisse nötig. Das Bar-Team sorgt für Erfrischungen aller Art.

Tombola zugunsten der „Brücke“

Bei Jünger + Gräter in der Scheffelstraße geht es heiß her. Das Firmengelände wird für die Nacht der Betriebe eindrucksvoll mit Lichtinstallationen und Videoprojektionen in Szene gesetzt. Neben stündlichen Betriebsführungen (18.30, 19.30, 20.30 Uhr) können die Besucher im Hochregal Staplerfahrten unternehmen. Um 19 und um 20.30 Uhr heizt die Feuershow „Elements of fire“ den Zuschauern ein. Eine Feuerwand mit 1200 Grad Celsius demonstriert anschaulich, welcher Hitze die Materialien im Feuerfestbau ausgesetzt sind. Bei einer Tombola zugunsten der „Brücke“ gibt es attraktive Preise zu gewinnen. Wer den Überblick behalten möchte, der kann sich von einem Schwerlastkran mit Aussichtsgondel in die Höhe bringen lassen. Ab 21 Uhr fängt dann die Aftershow-Party unter dem Motto „Dominik & Friends on fire“ an. Frontmann Dominik Steegmüller serviert den Gästen groovige Livemusik. Wie sieht es also innerhalb des Firmengeländes und in den Hallen aus, wie laufen Produktionsprozesse ab und wie entsteht das Produkt? Auf diese und andere Fragen wird es an diesem Abend Antworten geben. Auch für Speisen und Getränke ist bei allen Veranstaltern gesorgt.

Als besonderen Service bietet die Stadt Schwetzingen als Organisator auch diesmal einen Shuttle-Bus zwischen den einzelnen Firmen an. Start und Ziel ist am Schlossplatz. Von dort fahren die Busse ab 17.45 bis zirka 22.30 Uhr in einem Rundkurs die Veranstaltungsstätten ab. Da die Parkplatzkapazitäten an den Veranstaltungsstätten unterschiedlich sind, wird das Fahrrad als Fortbewegungsmittel empfohlen. zg

Info: Alle Infos zu Programm und Shuttle-Bussen gibt es unter www.schwetzingen.de.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional