Schwetzingen

GRN-Klinik Ausbildung in Gesundheits- und Krankenpflegehilfe am Bildungszentrum Gesundheit Rhein-Neckar erfolgreich abgeschlossen

„Ein Dienst, der aus dem Herzen kommt“

Die Pflegefachschule Bildungszentrum Gesundheit Rhein-Neckar GmbH (BZG) bildet nicht nur Gesundheits- und Krankenpfleger aus, sondern – in Zusammenarbeit mit der GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar gGmbH (GRN) – auch Nachwuchskräfte für die Gesundheits- und Krankenpflegehilfe. Diese einjährige Ausbildung haben nun 13 Pflegkräfte der GRN-Kliniken Eberbach, Schwetzingen, Sinsheim und Weinheim erfolgreich beendet.

Bei der Abschlussfeier gratulierten BZG-Schulleiterin Andrea Senn-Lohr sowie alle, die an der Ausbildung beteiligt waren, den Frisch-Examinierten. Sie werden von ihren Ausbildungsbetrieben übernommen oder ihren Beruf zukünftig in anderen Kliniken ausüben. Zehn von ihnen werden den dreijährigen Kurs in Gesundheits- und Krankenpflege belegen, um ihr bereits erworbenes Fachwissen noch zu erweitern.

Interessant für Wiedereinsteiger

„Die Gesundheits- und Krankenpflegehilfe ist ein Beruf, der nicht immer direkt nach der Schule erlernt wird“, erklärt Andrea Senn-Lohr anlässlich der Abschlussfeierlichkeiten. „Diese Ausbildung ist auch interessant für Wiedereinsteiger, die sich neu orientieren wollen, aber noch nicht sicher sind, ob sie in die professionelle Pflege gehen wollen.“ Dementsprechend, ergänzt Kursleiterin Barbara Schilling, ist die Unsicherheit zu Beginn des Kurses recht hoch: „Bin ich den theoretischen und praktischen Anforderungen dieses Berufs gewachsen, werde ich die Prüfung schaffen?“ Die Mehrheit des aktuell abgeschlossenen Kurses hat es geschafft! „Die Auszubildenden waren von Anfang an sehr wissbegierig und engagiert; sie haben sich innerhalb des vergangenen Jahres toll entwickelt“, bestätigt auch Sandra Riechers von der GRN-Klinik Weinheim, die als eine der GRN-Pflegedienstleiterinnen gemeinsam mit den Praxisanleitern die praktische Ausbildung vor Ort verantwortet.

„Pflege ist ein Dienst am Menschen, der aus dem Herzen kommt!“, sagte Riechers in ihrer Ansprache zu Ehren der Absolventinnen und Absolventen. „Sie sind nun ein Teil eines großen Teams, und das sollten wir feiern!“ Gesagt, getan: Der Nachmittag klang mit hausgemachter Musik der BZG-Band und einem Buffet in fröhlicher Runde aus.

Gesundheits- und Krankenpflegehelfer übernehmen im Krankenhaus Aufgaben der Grundpflege wie die Lagerung von Patienten, Hilfe bei der Nahrungsaufnahme und beim Toilettengang, Körperpflege sowie Schreibarbeiten und hauswirtschaftliche Tätigkeiten. Sie unterstützen im Arbeitsalltag dreijährig ausgebildete Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger, damit diese sich auf die Pflegeplanung und spezielle behandlungspflegerische Aufgaben konzentrieren können. Mindestvoraussetzung für den Beginn der Ausbildung ist ein erfolgreich absolvierter Hauptschulabschluss. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional