Schwetzingen

Die Grünen Neuordnung der Fraktion beginnt heute Abend

Ein klares jetzt erst recht

Zum Wechsel von Stadträtin Monika Maier-Kuhn von den Grünen zur SPD haben jetzt auch Kreisverband und Gemeinderatsfraktion Stellung genommen. Darin heißt es: "Wenn eine Tür sich schließt, öffnen sich hundert neue. Die Grünen ordnen sich neu. Wer Lust hat, die grünen Ideen nach vorne zu bringen, ist eingeladen, mitzumachen!"

Und weiter: "Dass Unzufriedenheit mit der Landesregierung als Grund für einen Übertritt angeführt wird, können wir nur schwer nachvollziehen." Nicht ohne Grund sei man aus der letzten Landtagswahl als stärkste politische Kraft hervorgegangen. Grüne Inhalte würden umgesetzt, Winfried Kretschmann sei ein starker Ministerpräsident, der breite Zustimmung genieße.

Meinungsvielfalt ist wichtig

Die Vielfalt der Meinungen zu respektieren - auch die von Maier-Kuhn - sei Teil des Selbstverständnisses. Schade sei, dass sie sich bei den Grünen zuletzt nicht mehr zu Hause gefühlt habe. Ihr Weggang und der Verlust einer grünen Stimme im Gemeinde- und im Kreisrat werde von vielen grünen Wählern als herber Schlag ins Gesicht empfunden. "Wer grün wählt, möchte grün, nicht rot! Wir vertreten die Ansicht, dass ein Parteimitglied, welches seit langer Zeit aktiv für die grüne Sache eingetreten und auf unseren Listen angetreten ist, und zudem als Grüne sowohl in den Schwetzinger Gemeinderat als auch den Kreisrat gewählt wurde, ihr Mandat zurückgeben sollte, sobald es die Partei wechselt. Denn die grünen Wähler haben ihre Entscheidung klar ausgedrückt, indem sie ihre Stimme und ihr Vertrauen einer Kandidatin der Grünen geschenkt haben. Daher fordern wir auch die Fraktion der SPD auf, den Wählerwillen zu respektieren und bei der Zusammensetzung der Gremien dies zu berücksichtigen."

Wer ökologisch, sozial, basisdemokratisch und gewaltfrei für eine auch morgen lebenswerte Welt mit intakter Natur und Chancengleichheit arbeiten wolle, sei zum Mittun eingeladen, so die Erklärung. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel