Schwetzingen

Ein tierisches Symbol: Bei Gott haben alle Platz

Archivartikel

Von Gemeindediakonin Margit Rothe

Was haben Ochs und Esel denn eigentlich an der Krippe zu suchen? Immerhin kommen sie doch in den neutestamentlichen Weihnachtsberichten gar nicht vor. Wenn man sich auf die Spurensuche macht zur Entwicklung von Krippendarstellungen, so stößt man recht schnell auf den tierliebenden Ordensgründer Franz von Assisi. 1223 inszenierte er ein erstes

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4320 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional