Schwetzingen

Einfach nur rücksichtslos

Archivartikel

Die Anwohner der Karlsruher Straße sind mit ihrer Parkplatzsituation wahrlich gebeutelt. Gleicht es schon in „normalen“ Zeiten einem Glücksspiel, einen wohnungsnahen Parkplatz zu ergattern, wird durch die Baustelle mit jeweiliger Teilsperrung die Lage zuweilen trostlos. Da kommt bei den Anliegern Freude auf, wenn ihnen am neuen Messplatz „reservierte“ Parkplätze zur Verfügung stehen. Doch auch hier wird die Freude getrübt, durch die gedanken- und rücksichtslose „Ich und immer zuerst“-Mentalität. Wenn man direkt unter dem Verkehrsschild mit dem Hinweis auf das Parkrecht für die Bewohner der Karlsruher Straße steht, gibt es auch keine Entschuldigung. Der SUV-Fahrer oder die -Fahrerin war längst nicht der Einzige, der hier unberechtigt stand und dann eine – berechtigte – Verwarnung kassierte. Fraglich, ob dadurch solche Mitmenschen zum Nachdenken angeregt werden.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional