Schwetzingen

Obst- und Gartenbauverein

Entdeckungstour in die Wallfahrtskirche

Archivartikel

Mit der Wallfahrtskirche St. Nikolaus in Koblenz-Arenberg steuerte der Obst- und Gartenbauverein bei seinem Sommerausflug ein kirchengeschichtliches Kleinod an. Johann Baptist Kraus wirkte von 1834 bis 1893 dort als Pfarrer, plante und finanzierte Anlagen und Kirche und errichtete sie als Wallfahrtsort. Das neuromanische Gotteshaus ist fast komplett aus Feldziegeln errichtet. Fast alle Einrichtungsgegenstände wurden von unterschiedlichsten Gläubigen gestiftet, die von der Bauidee begeistert waren, darunter auch Königin Augusta von Preußen.

Ein besonders auffälliges Element der mit viel Eigenarbeit hergestellten Innengestaltung sind exotische Muscheln, Korallen, Schneckenhäuser oder Hüttenglas. Die tief beeindruckten Gartenfreunde hatten im Anschluss die Möglichkeit, die nahegelegene Festung Ehrenbreitstein zu besichtigen, oder mit der Gondel über den Rhein ans Deutsche Eck zu gelangen. Ein weiterer Höhepunkt die Abendeinkehr, die einen traumhaften Blick auf den Loreleyfelsen bot. rie

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional