Schwetzingen

Historische Notizen Was jetzt einsehbare Akten zusätzlich über die Person Friedrich Schweigers und sein widerständiges Handeln gegen die Nazis verraten

Er dachte, er könne es überleben . . .

Archivartikel

Friedrich Schweiger, den alle nur Fritz gerufen haben, wurde bekanntlich am 3. Februar 1940 im KZ Mauthausen ermordet (SZ berichtete mehrfach). Der 1901 in Schwetzingen geborene Sozialdemokrat war zur Nazizeit 1933 sofort als Verwaltungssekretär bei der Allgemeinen Ortskrankenkasse Schwetzingen wegen „politischer Unzuverlässigkeit“ entlassen worden. 1936 wurde er für seine Beteiligung an der

...

Sie sehen 5% der insgesamt 9027 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional