Schwetzingen

Katholische Kirche Meditative Musik im Gottesdienst

Erntedank mit vielen Aktionen

Archivartikel

Am Erntedankwochenende – 4. Oktober – finden unterschiedliche Gottesdienste und Aktionen in der katholischen Kirchengemeinde statt.

Nach dem schönen Gottesdienst im Juli wird wieder ein „Gottesdienst mal anders“ am Sonntag, 4. Oktober, um 19 Uhr angeboten. Damit mehr Besucher teilnehmen und die geforderten Sicherheitsabstände gut eingehalten werden können, wird derGottesdienst in der Kirche St. Maria, Uhlandstraße, in der Schwetzinger Oststadt, gefeiert. Das Thema wird lauten: „Gott – Weltenlenker mit Rohrstock oder alles verzeihender Kumpel?“ Es wird moderne Lieder und gute Musik sowie meditative und aktive Elemente in dieser Eucharistiefeier am frühen Abend geben. So bietet sich eine gute Gelegenheit, das Wochenende in spiritueller Weise ausklingen zu lassen und Kraft und Stärke für die neue Woche zu tanken. Am Ende der Feier steht die Möglichkeit zur Einzelsegnung.

Platzreservierungen nimmt das katholische Pfarrbüro zu seinen Bürozeiten unter der Nummer 06202/92628-0/-15 entgegen. Eine spontane Teilnahme ist bis zum Erreichen der zulässigen Personenanzahl in der Kirche möglich.

Tiersegnung auf DJK-Gelände

Am Sonntag, 4. Oktober, dem Fest des heiligen Franziskus, findet um 15 Uhr zudem ein Gottesdienst mit Tiersegnung auf dem DJK-Gelände neben der „Alla hopp“-Anlage statt. Im musikalisch untermalten Wortgottesdienst stehen Gedanken überTier und Mensch im Mittelpunkt. Tierfreunde mit und ohne Tier sind hier willkommen.

Wer spendet Lebensmittel?

Am Erntedankfest startet wieder eine Spendenaktion der katholischen Kirchengemeinde Schwetzingen in Zusammenarbeit mit dem Tafelladen „Appel + Ei“. Die Lebensmittelspenden aus dem Einzel- und Großhandel an die Tafelläden reichen oft nicht mehr aus. Zum einen ist die wirtschaftliche Lage der Betriebe immer schwieriger und zum anderen wächst die Zahl der Menschen in finanzieller Not, die auf preisgünstige Lebensmittel angewiesen sind, heißt es in der Pressemitteilung der Seelsorgeeinheit. Daher möchte die katholische Kirchengemeinde die Schwetzinger Tafel unterstützen.

Jeder kann dabei helfen, indem er unverderbliche Lebensmittel spendet und diese in die aufgestellten Kisten in den Kirchen St. Kilian, Oftersheim, St. Nikolaus, Plankstadt und St. Pankratius, Schwetzingen, abgibt. Die Kisten stehen in den Kirchen ab Erntedank 3./4. Oktober bis 30. Oktober bereit und werden regelmäßig abgeholt. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional