Schwetzingen

Arbeitskreis Freundliches Schwetzingen Geschichtlicher Spaziergang zum jüdischen Leben und der NS-Verfolgung / Ein Drittel der hiesigen Juden wurden ermordet

Es geht zu Orten verbrecherischer Ausschreitungen

Archivartikel

Einen geschichtlichen Spaziergang auf den Spuren jüdischen Lebens und der NS-Verfolgung in Schwetzingen bietet Frank-Uwe Betz vom Arbeitskreis Freundliches Schwetzingen (AFS) am Samstag, 10. November, 14.30 Uhr, an. Treffpunkt ist auf dem Schlossplatz vor dem Schlosseingang. Die Teilnahme kostet nichts.

Sie ist bis ins 17. Jahrhundert nachweisbar, die jüdische Geschichte Schwetzingens.

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1840 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional