Schwetzingen

„Inklusives Schwetzingen“ Pflegenotstand auch in der Stadt / Diskussion zu begleiteten Wahlen

Es gibt immer weniger Barrieren

Natürlich ist in Sachen Barrierefreiheit längst noch nicht alles gut. Noch gibt es für Menschen mit Handicap von zugeparkten Gehwegen bis zu nur über Treppen zugängliche öffentliche Gebäude zahlreiche Hindernisse. Aber in der jüngsten Sitzung des Runden Tisches „Inklusives Schwetzingen“ in der Volkshochschule unter der Leitung von Gerhard Rummel und Ulla Coppius entstand doch der Eindruck von

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4611 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional