Schwetzingen

Arbeitskreis Asyl Diakonisches Werk lässt Technik in der Werkstatt der Ehrenamtlichen auffrischen

Fahrrad kann viele Autofahrten ersetzen

Archivartikel

Seit knapp zwei Jahren gibt es die Fahrradwerkstatt des Arbeitskreises Asyl in der Garage des Wohnhauses in der Luisenstraße 18. Das ehrenamtliche Projekt dient der Integration von Geflüchteten, bietet aber auch Menschen mit geringem Einkommen die Möglichkeit, unter fachlicher Anleitung und Hilfe kleinere Reparaturen und Wartungen am eigenen Fahrrad durchzuführen.

In der Werkstatt

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1810 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional