Schwetzingen

Bismarckstraße Bisher gemeinsam genutzter Bürgersteig jetzt nur noch für Fußgänger

Fahrradfahrer vom Gehweg verbannt

Archivartikel

Im Zuge der Umgestaltung der Schwetzinger Fahrradwege (wir berichteten) müssen sich die Radler seit Ende August auch an Verbote gewöhnen, wie unserem Leser Gerhard Senn aufgefallen ist. Der von Fahrradfahrern und Fußgängern bisher gemeinsam genutzte Gehweg in der Bismarckstraße zwischen Marstallstraße und Bahnhofanlage darf künftig nicht mehr befahren werden. Es wurde ein entsprechendes Verbotsschild montiert und man hofft seitens der Stadt und der Anwohner auf Einsicht der Radfahrer, diesen Teilabschnitt des Gehweges der Bismarckstraße nicht länger zu befahren.

In der Vergangenheit sei es mehrfach zu gefährlichen Situationen und Zusammenstößen mit Fußgängern gekommen, so dass man sich zu dieser Maßnahme entschlossen hat. Der weiterführende Gehweg ab der Marstallstraße in Richtung Friedrichstraße darf weiterhin von Fahradfahrern in gemäßigtem Tempo befahren werden, wobei hier jedoch die Fußgänger Vorrang haben sollen. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional