Schwetzingen

Hirschacker Beliebtes Maifest mit Fassbieranstich

Feierfreudige unterstützen Jugend der Stadtkapelle

Archivartikel

Die Siedlergemeinschaft Hirschacker (SGM) feiert zünftig in den Mai – so auch dieses Mal rund ums Vereinsheim „Rheintal“. Da das Wetter versprach, gut zu werden, entschlossen sich die Organisatoren, die Tische und Bänke im Freien aufzustellen. Es dauerte auch nicht lange bis sich die Sitzgelegenheiten bestens füllten. Die Wirtsleute hatten alle Hände voll zu tun, die beliebten Weißwürste zu servieren.

Der Musikverein Stadtkapelle begann unter der Leitung von Manuel Grund den Wonnemonat mit dem Titel „Der Mai ist gekommen“ zu begrüßen. Der Vorsitzende der Siedler, Rudi Hoffmann, freute sich über viele Gäste und Bürgermeister Matthias Steffan stellte fest, dass die Siedler brav gewesen sein müssen, wenn der Himmel so strahlt. Er nutzte die Feierlichkeiten, um auf die anstehende Kommunalwahl hinzuweisen. Er vertraue darauf, dass die Siedler, die ja kommunalpolitisch interessiert seien, sich rege beteiligen werden. Weiterhin versprach er, nun zum wichtigsten Teil des Tages den Fassbieranstich mit einem Schlag vollenden zu wollen. Immerhin schaffte es Steffan unter kräftigem Beifall mit dem zweiten Schlag, das von der Brauerei Weldebräu gestiftete Fass anzuschlagen. Die Stimmung steigerte sich spontan bei allen Beteiligten und die Stadtkapelle unterhielt die Gäste mit stimmungsvollen Liedern.

Günter Tellermann sammelte von allen Tischen Spenden für die Jugend der Stadtkapelle. Das Geld wurde am Ende Simon Abraham, dem Vorsitzenden des Musikvereins, übergeben. ka/zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional