Schwetzingen

Schlossgarten Classic-Gala findet Anfang September statt / Erstmals auch Eco-Gala im Park

Flanieren und mit allen Sinnen genießen

Archivartikel

Die große Resonanz auf das Pressegespräch am Dienstag für die Classic-Gala mit über 150 Oldtimern und zeitgleich am ersten September-Wochenende stattfindende Ecomobil-Gala im Schlossgarten war ein Spiegelbild dafür, wie sehr sich die Menschen nach solchen Veranstaltungen sehnen. „Wir brauchen dieses Signal. Die Leute lechzen danach, ihr kulturelles Vergnügen wieder aufzunehmen“, sagte Michael Hörrmann, Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten, und war genauso stolz wie Organisator Johannes Hübner und Oberbürgermeister Dr. René Pöltl, dass es gelungen sei dieses Event trotz Corona-Auflagen stattfinden zu lassen. „Nie waren gut funktionierende Partner so wichtig wie heute“, betonte er.

In umfangreichen Vorarbeiten sei für den vom Freitag 4., bis Sonntag, 6. September stattfindenden „Internationalen Concours d’Elegance ASC-Classic-Gala Schwetzingen“, wie die Veranstaltung offiziell heißt, ein umsichtiges Konzept entstanden, das den Besuchern die Möglichkeit gebe, in Ruhe auf dem Zeitstrahl der Automobilgeschichte zu wandeln, erklärte Hübner.

Tickets nur im Vorverkauf

Die Vorsorgemaßnahmen würden es zwar notwendig machen, die Tickets im Vorverkauf zu erstehen (ab August) und einen Mundschutz mit sich zu führen, doch wenn die Gäste erst einmal ihren vorgeschlagenen Weg auf den breiten Alleen begonnen haben, stehe einem genussreichen Studium der Automobilgeschichte und der vielen Handelsangebote nichts mehr im Wege.

„Rechts gehen“ sei die Devise, damit man sich beim Betrachten der 150 Autoraritäten aus der Zeit zwischen 1890 und 1990 nicht ins Gehege kommt, man flaniere richtungsgebunden auf der einen Seite hin, auf der anderen zurück. „Der symmetrische Achsengarten mit seinem übersichtlichen Kreisrund gibt dem Publikum geradezu ideal die Möglichkeit, einander auszuweichen“, schwärmt Organisator Hübner und ergänzt: „Wir sind uns der großen Ehre, aber auch der Verantwortung bewusst. Wir wollen gleichzeitig aber auch zeigen, dass man schöne Dinge organisieren kann, wenn die Gegebenheiten stimmen.“ OB Pöltl freut sich auf die Schau: „Viele Menschen werden dieses Jahr nicht verreisen. So können wir ihnen vor Ort etwas bieten.“

Zeitgleich mit der Classic-Gala findet am Samstag und Sonntag 5./6. September zum fünften Mal die .Ecomobil-Gala statt – erstmals im Park und nicht auf dem Schlossplatz. Die Sonderschau „Zukunft trifft Classic“ zeigt die Geschichte der Elektromobilität und macht die nachhaltige Mobilität der Zukunft erfahrbar.

Info: Bilder von der Gala aus dem Vorjahr gibt’s unter www.schwetzinger-zeitung.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional