Schwetzingen

Palais Hirsch Expertenvortrag über die Wechseljahre

Frau sein – Frau bleiben

„Wechseljahre: Frau sein – Frau bleiben“ ist das Motto eines Vortrags des Arzt-Patienten-Forums in Zusammenarbeit mit der KVBW (Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg) am morgigen Donnerstag, 11. Oktober, von 19 bis 20.30 Uhr im Palais Hirsch. Referentin ist Dr. Annette Maleika, Chefärztin der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe an der GRN-Klinik Schwetzingen. Die Moderation übernimmt Dr. Heiner Münch, Facharzt für Urologie und Andrologie (Dossenheim).

Viele Frauen sehen den Wechseljahren mit unsicheren Gefühlen entgegen. Das Älterwerden wird ihnen bewusster, sie befürchten geistige und körperliche Leistungseinbußen. „Doch es gibt keinen Grund, nicht auch ab 50 noch attraktiv und in jeder Hinsicht aktiv zu sein. Die Wechseljahre bedeuten keineswegs das Ende des Frauseins“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Vielfältige Therapiemöglichkeiten

Es gebe verschiedene Wege, den körperlichen, seelischen und sexuellen Problemen zu begegnen. Die Frauen sollten diese Phase als wichtigen Teil ihres Lebens akzeptieren, sich nicht selbst in Frage stellen und offen für Neues sein. Was sie allerdings nicht als Schicksal hinnehmen sollten, sind gesundheitliche Einschränkungen. Die Medizin könne heutzutage mit vielfältigen Therapiemöglichkeiten die Beschwerden der Wechseljahre lindern oder beheben, so dass die Leistungsfähigkeit und Lebensqualität erhalten bleiben. Im Anschluss an den Vortrag beantwortet die Referentin Fragen. Der Eintritt kostet 4 Euro an der Abendkasse. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional