Schwetzingen

Geschäftsleben Neuer Markt für Tierbedarf entsteht

„Fressnapf“ eröffnet an der Südtangente im Dezember

Wir hatten es schon kurz angekündigt, jetzt ist es offiziell bestätigt: Am Montag, 3. Dezember, eröffnet in den Räumen des bisherigen „Penny“-Marktes an der Südtangente eine Filiale von „Fressnapf“, Europas größter Fachhandelskette für Tiernahrung und -zubehör. Dies teilt Dennis Krippendorf, Geschäftsführer des Franchisenehmers Krippendorf & Pütz im nordrhein-westfälischen Erftstadt auf Anfrage mit.

Der Markt wird derzeit von Grund auf renoviert. „Nicht nur die Außenfassaden und der Verkaufsraum sollen zu neuem Glanz erwachen, sondern auch alle Lager- und Sozialräume“, sagt Krippendorf. Der Markt werde eine Verkaufsfläche von etwa 605 Quadratmetern haben.

„Das Angebot soll ein attraktives Sortiment mit über 13 000 Artikeln umfassen. Diese große Auswahl wird zum einen aus Spezialprodukten von Fressnapf und zum anderen aus großer Markenauswahl mit wechselnden Kollektionen bestehen“, erklärt der Geschäftsführer und ergänzt: „Hinzu kommen attraktive Preise mit wechselnden Angeboten und Aktionen. Besonders interessant wird das Angebot an exklusiven Fressnapf-Marken mit gutem Preis-Leistungsverhältnis sein. Darüber hinaus können unsere Kunden bei ihren Einkäufen Payback-Punkte sammeln und so sparen.“

Als umfassenden Service verstehe das Unternehmen zudem eine gute Erreichbarkeit mit Öffnungszeiten von Montag bis Samstag von 9 bis 20 Uhr, unkomplizierte Umtauschprozesse, Kofferraumservice, kostenlose Hundewaage und vieles mehr.

Tiere sind willkommen

„Fressnapf“ setze auf kompetente Beratung mit über 25 Jahren Tierexpertise. „Unsere Mitarbeiter werden zu ausgebildeten Fachkräften stetig weiterentwickelt, um eine kompetente und fachgerechte Beratung durchführen zu können. Hierdurch versuchen wir ein optimales Angebot zu schaffen, Probleme zu lösen und das Leben zwischen Mensch und Tier einfacher, besser und glücklicher zu machen. Bei uns wird Tierliebe gelebt“, betont Krippendorf. Deshalb seien auch Tiere im Markt herzlich willkommen. Darüber hinaus sei „Fressnapf“ sehr aktiv im Tierschutz: „Hier versuchen wir durch Spendenaktionen, Kooperationen mit Tierheimen und die Unterstützung von Organisationen einen geeigneten Beitrag zu leisten.“

Der Markt werde durch einen sehr kompetenten Kollegen geführt. „Er ist bereits seit längerem in unserem Unternehmen tätig und kennt und liebt die Kultur“, verrät Krippendorf. Unterstützt werden soll er von sechs bis acht Mitarbeitern, bestehend aus Vollzeit- und Teilzeitkräften. „Bewerbungen sind jeder Zeit gerne gesehen“, heißt es.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional