Schwetzingen

Unfall 58-Jähriger rammt Werbetafel am Bellamar

Geborstene Scheibe: Bus setzt Fahrt fort

Einen Verkehrsunfall hat am Mittwochmorgen der 58-jährige Fahrer eines Linienbusses in Schwetzingen verursacht. Anschließend fuhr er einfach weiter. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Der 58-Jährige fuhr demnach gegen 6.30 Uhr mit dem Bus eine Haltestelle für einen Schüler-Shuttle-service im Odenwaldring an. Beim Einfahren in die Haltestelle, die sich vor dem Freizeitbad „Bellamar“ befindet, beschädigte der Fahrer die Werbetafel des Bades und die hintere Scheibe des Busses ging dabei zu Bruch. Nachdem er einen Schüler aufgenommen hatte, setzte er seine Fahrt fort.

Im Kreisverkehr Odenwaldring/Scheffelstraße verlor er eine größere Menge an Glasscherben, die auf die Fahrbahn fielen. In der Ketscher Landstraße stoppte der Mann schließlich und entfernte weitere Glasscherben. Zeugen, die den Unfall beobachtet hatten, verständigten die Polizei.

Ermittlungen laufen

Nach Kontaktaufnahme mit dem 58-jährigen Fahrer kehrte dieser nach Beendigung seiner Tour zur Unfallstelle zurück. Da der hintere Teil des Busses noch voller Glasscherben war und eine Verletzungsgefahr für Fahrgäste bestand, wurde von den Polizeibeamten die Weiterfahrt zum Zweck der Personenbeförderung untersagt.

Die Scherben auf der Fahrbahn mussten durch die Stadtreinigung entfernt werden. Gegen den Busfahrer wird nun wegen Unfallflucht ermittelt. pol

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional