Schwetzingen

Radverkehr

Gefahrenstelle – auch ohne Unfall

Archivartikel

Leser Markus Meixner hatte in dieser Zeitung die Schaltung der Signalanlage an der Heidelberger Straße kritisiert. Zum Artikel „Viele Schüler fahren bei Rot“ schreiben jetzt die Grünen in einer Stellungnahme: „Diese Einschätzung ist für den Ortsverband nicht nachvollziehbar. Wir haben mit Schwetzinger Bürgern eine Vielzahl von Stellen aufgelistet, die für den Radverkehr in der Stadt als problematisch und gefährlich gewertet wurden.“

Und weiter: „Abgesehen von der Missachtung der Mängelmeldung durch die Bürger kann es nicht sein, dass Gefahrenstellen nur dann wahrgenommen werden, wenn sie in der Unfallstatistik aufscheinen. Es geht um Vorbeugung: Stellen, die täglich Radfahrern als problematisch auffallen, sind Gefahrenstellen und müssen entschärft werden, bevor ein Unfall passiert. Nur dann wird das Fahrrad in der Stadt genutzt, wenn die Radfahrer sich nicht gefährdet fühlen“, so die Grünen. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional