Schwetzingen

Jugendamt Hilfestellung bei unzumutbarer Belastung

Geld für Betreuung von Kindern

Archivartikel

Region.Das Jugendamt im Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises kann Eltern bei den Teilnahmebeiträgen für die Kinderbetreuung unterstützen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das Gute-Kita-Gesetz wirkt sich auf die Finanzierung von Elternbeiträgen in der Kindertagesbetreuung aus. Eltern können beim Kreisjugendamt einen Antrag auf Übernahme der Teilnahmebeiträge stellen. Dies können sie tun, wenn sich die Finanzierung der Kosten der Kinderbetreuung (Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege) als eine unzumutbare Belastung darstellt. Zu diesem Personenkreis gehören beispielsweise Eltern oder Kinder, die Arbeitslosengeld II, Leistungen nach dem 3. und 4. Kapitel des Sozialgesetzbuches XII oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen.

Durch das Gute-Kita-Gesetz wird dieser Personenkreis nunmehr erweitert. Seit dem 1. August 2019 können auch Eltern, denen von der Familienkasse ein Kinderzuschlag gewährt wird oder die Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz erhalten, diese Kostenübernahme durch das Jugendamt in Anspruch nehmen. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional