Schwetzingen

KFS Fünftklässler lernen im Theaterprojekt respektvolle Teamarbeit

Gemeinsam ans Ziel

Bühne frei, Vorhang auf für dich und deine Mitschüler – so heißt der Theaterworkshop an der Karl-Friedrich-Schimper Gemeinschaftsschule (KFS) in den fünften Klassen. Ein bisschen kennen sich die Schüler nun schon, aber noch nicht so richtig gut, heißt es in einer Pressemitteilung der Schule. Um aber ein gutes Team zu bilden, muss man sowohl seine Mitstreiter kennen, als auch wissen, was der eigene Platz in der Gruppe ist.

Mit dem Ziel, genau diese Einsichten und Erkenntnisse auf spielerische Art in Erfahrung zu bringen, fand ein theaterpädagogischer Workshop statt. Die Stadt trägt die Kosten dieses Projekts, das Jörg Mohr und Sebastian Schwarz vom Theater am Puls initiiert haben und in Kooperation mit der Theaterwerkstatt Heidelberg umsetzen. „Es ist für uns Klassenlehrerinnen sehr interessant beobachten zu können, wie sich nach und nach eine Gemeinschaft bildet.“, findet Tanja Scheibel, Klassenlehrerin der 5a.

Der respektvolle Umgang miteinander, das Applausspenden für jeden Einzelnen, das gegenseitige Zuhören, wenn ein anderer spricht und das Aufeinanderachten, wenn es gilt, gemeinsam ans Ziel zu kommen, stehen im Mittelpunkt der drei Tage.

Susanne Rieder, Klassenlehrerin der 5b, ist begeistert, andere Facetten ihrer Schüler zu sehen. Carl (5c) meint im Nachhinein, dass die drei Tage schöner waren als Schule.

Von den Spielen und Übungen hat sich Susanne König, Klassenlehrerin der 5c, viele gemerkt und wird sie ab jetzt regelmäßig einsetzen, um nach einer anstrengenden Lernphase die Stimmung aufzulockern. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional