Schwetzingen

In eigener Sache Katja Bauroth und Michael Baudermann werden zu Prokuristen ernannt

Geschäftsleitung auf mehr Schultern verteilt

Seit fast 18 Jahren ist Jürgen Gruler (54) nun Geschäftsführer und Chefredakteur der Schwetzinger Zeitungsverlag GmbH & Co KG. Dabei agierte er in enger Abstimmung mit Dr. Björn Jansen, dem Geschäftsführer der Dr. Haas-Mediengruppe (Mannheimer Morgen, Fränkische Nachrichten, Bergsträßer Anzeiger). Nachdem Björn Jansen zur Jahresmitte in den Ruhestand gegangen ist (wir berichteten), hat er nun auch seinen Posten als Mitgeschäftsführer in Schwetzingen abgegeben.

Jürgen Gruler ist seither alleinvertretungsberechtigter Geschäftsführer für die Zeitungen in Schwetzingen und Hockenheim. Um die Führungsaufgaben auch in Urlaubs- und etwaigen Krankheitszeiten wahrnehmen zu können, hat das Unternehmen sich nun entschlossen, zwei langjährigen Führungskräften die Prokura zu erteilen.

Katja Bauroth (43), die seit 2011 die Redaktion leitet und seither viel zur Fortentwicklung der Printausgabe und der digitalen Auftritte vor Ort und in der Zeitungsgruppe beigetragen hat, ist jetzt beim Handelsregister in Mannheim als Prokuristin eingetragen worden.

Michael Baudermann (42), der seit 2015 als Mediaberater bei der Schwetzinger Zeitung arbeitet und seit Anfang 2017 die Abteilung Mediaverkauf leitet und seither viele neue und zeitgemäße Werbeformate für unsere Kunden am Markt platziert hat, wird künftig ebenfalls Prokurist unseres Unternehmens sein.

Nachrichten auf allen Kanälen

Damit ist die Führungsebene wieder komplett und kann sich den großen Herausforderungen der Zukunft widmen, die gerade in dieser Branche enorm sind. Haas-Geschäftsführer Florian Kranefuß bedankte sich für das bisherige Engagement und zählt auf das Team vor Ort, das weiterhin spannende Nachrichten und Meinungsvielfalt auf allen Kanälen für die Leser aufbereiten soll.

Angesprochen wurde in diesem Zusammenhang auch nochmals der geplante Umzug ins Obergeschoss des „Grünen Baums“. Dabei hält sich ja hartnäckig in der Stadt das Gerücht, unsere Zeitung habe das Gebäude gekauft. „Das ist nicht richtig. Die Schwetzinger Zeitung wird, wie auch heute schon, lediglich Mieterin in den neuen Räumlichkeiten sein. Notwendig wird der Umzug, weil in den Sommermonaten ein geregeltes Arbeiten in den nicht gedämmten bisherigen Räumlichkeiten quasi nicht mehr möglich und vom Arbeitsschutz her übrigens auch gar nicht mehr statthaft ist. Geplant ist der Umzug irgendwann im kommenden Jahr, denn der mit der Stadt und der Denkmalbehörde abgestimmte Umbau, den der Vermieter und neue Besitzer SVD-Invest durchführt, hat ja inzwischen begonnen. Ins Erdgeschoss wird wieder eine Gaststätte einziehen. Die Eichbaum-Brauerei ist derzeit mit Bewerbern in Gesprächen. jüg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional