Schwetzingen

Volkshochschule „Lange Nacht“ lockt mit einem Ausflug in die Welt der Chansons / Quizfragen richtig beantworten und gewinnen

Gilles Marie Buscot regt mit seinen Texten die Fantasie an

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Volkshochschulen (VHS) findet in der VHS am Freitag, 20. September, von 18 bis 23 Uhr die „Lange Nacht der Volkshochschulen“ statt. Als einen besonderen Höhepunkt dieses Abends konnten die Organisatoren den Komponisten und Schriftsteller Gilles Marie Buscot engagieren, der ausgewählte Stücke seines musikalischen Schaffens präsentieren wird.

Gilles Marie Buscot stammt aus Nordfrankreich, hat auch einen Teil seiner Kindheit in der Bretagne und viele Jahre in Deutschland verbracht, heißt es in einer Pressemitteilung. Er ist Dozent am Deutschen Seminar der Universität Straßburg, schreibt Novellen, Märchen und nicht zuletzt Chansons. Seine Texte und Kompositionen sind kurze poetische Einladungen an die Fantasie und nehmen die Zuhörer auf imaginären Reisen mit. Sie klingen mal nostalgisch-romantisch, mal fröhlich-beschwingt. Vor jedem Lied wird Buscot mit ein paar Erklärungen auf Deutsch auf den jeweiligen Inhalt einstimmen, so dass man keine französischen Vorkenntnisse braucht, um sich von der Atmosphäre seiner Lieder bezaubern zu lassen. Gilles Marie Buscot wird von dem Gitarristen Christian Ott begleitet, der seine poetische Sprache bestens versteht und gefühlsvoll untermalt.

Seine Chansons stellte er bereits während mehrere Konzertreisen durch Deutschland vor. Alle Gäste können sich an diesem Abend auf einen facettenreichen und anregenden Ausflug in die Welt der Chansons freuen.

Die Auftritte sind jeweils von 19 bis 19.30, 20 bis 20.30 und 20.45 bis 21.15 Uhr. Der Eintritt ist frei. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional