Schwetzingen

Geschäftsleben Firma „Second IT“ spendiert Kurt-Waibel-Schule aufbereitete Endgeräte für Fernunterricht

Große Freude über Laptops

Über eine tolles Geschenk konnten sich Mädchen und Jungen der Kurt-Waibel-Schule freuen: Die Firma „Second IT“ spendierte 29 gebrauchte und wiederaufbereitete Laptops. In der jetzigen Zeit haben viele Schüler den Bedarf an Endgeräten für den Fernunterricht gemeldet. Manche Elternhäuser haben durch den Lockdown wenig bis keine Möglichkeiten zur Verfügung, ihr Kind mit einem Endgerät auszustatten. Andere haben mehrere Kinder, die im Fernunterricht sind, sodass die digitale Versorgung erschwert wird, heißt es dazu in einer Mitteilung der Schule.

Mädchen und Jungen benötigen Medien, die es ihnen ermöglichen, ohne Einschränkungen am Onlineunterricht teilnehmen zu können. Da die Lehrkräfte dies jedem Kind ermöglichen wollen, haben sich Natalie Schührer und Andreas Heber, Netzwerk-und Multimediaberater der Schule, auf die Suche nach Spendern gemacht.

Gute Kontakte

Über gute Kontakte ist eine Kooperation zwischen der Kurt-Waibel-Schule und der Firma „Second IT“ aus Schwäbisch Hall mit der Geschäftsleitung Ramona Rössler sowie Ramazan Dogan entstanden. Sie wollten aufgrund der aktuellen Lage die Schüler unterstützen. Mit 29 gebrauchten und wiederaufbereiteten Laptops haben sie nun viele Kinderaugen zum Strahlen gebracht. „Die Kurt-Waibel-Schule ist sehr dankbar für dies Spende“, schreibt die Schule. „Durch ,Second IT‘ können endlich alle Schüler gleichberechtigt am Fern- und Onlineunterricht teilnehmen.“ zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional