Schwetzingen

Kurpfälzer Reiseclub Auf die Haute Koenigsbourg und entlang der „Route de Vin“

Gugelhupf, Pinot Noir und Münsterkäse

Bezaubernde Landschaften, Weinberge, mittelalterliche Städtchen, wie Kaysersberg oder Riquewihr, Flammkuchen, Gugelhupf und Riesling, Pinot Noir und Münsterkäse – der Kurpfälzer Reiseclub bietet bei seiner Saisonabschlussfahrt ins Elsass entlang der „Route de Vin“ am Samstag, 27. Oktober, wieder eine Menge Überraschungen.

Es geht hinauf auf die Höhen der Vogesen zur Haute Koenigsbourg und weiter nach Straßburg, in die europäische Metropole und Hauptstadt des Elsasses. Die Teilnehmer erleben die schönsten Winkel der Stadt bei einer Bootsfahrt auf der Ill, die sich mit Schleusen und Kanalsystemen sanft um Straßburg bettet.

Zum Abschluss der Reise geht’s nach Wissembourg ans Ende der „Route de Vin“ und an den Anfang der Deutschen Weinstraße – im „Schweigener Hof“ am Deutschen Weintor sind zum Abendessen Plätze reserviert. „Diese Tagesfahrt zum Saisonabschluss im ,Goldenen Oktober’, wird den Gästen gefallen“, ist sich Veranstalter Kurt Geitner sicher. Wie immer ist ein zweites Frühstück eingeplant, zu dem die Teilnehmer eingeladen sind.

Die Abfahrtszeiten: Heidelberg Hauptbahnhof (vor McDonalds) um 7 Uhr, Schwetzingen Bahnhofsanlage um 7.30 Uhr, Hockenheim Bahnhof um 7.45 Uhr und Karlsruhe Hauptbahnhof Süd um 8.30 Uhr. Gegen 23 Uhr ist die Gruppe wieder zurück in der Kurpfalz.

Im Reisepreis von 85 Euro pro Person sind enthalten: Fahrt im modernen Reisebus, ganztägige Reiseleitung, zweites Frühstück, Touristenbahn in Riquewihr, Eintritt zur Haute Koenigsburg, Bootsfahrt auf der Ill und kleine Überraschungen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional