Schwetzingen

Stefan Rebmann (SPD)

Gutes Gefühl bitter enttäuscht

Archivartikel

Auch der Schwetzinger Stefan Rebmann ist ein Leidtragender des verheerenden SPD-Ergebnisses bei der Bundestagswahl. Denn der Kandidat für das Direktmandat in Mannheim gewann weder seinen Wahlkreis, noch zieht er über die Landesliste ins Parlament ein. Eigentlich hatte sein Listenplatz 17 als sicher gegolten, doch mit diesem Abschneiden der SPD im Land (19,3 Prozent) hatte niemand gerechnet.

...
Sie sehen 27% der insgesamt 1484 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel