Schwetzingen

Alte Wollfabrik Die Geburtstagsparty unter dem Motto „Casablanca“ ist aber restlos ausverkauft

Heute knallen die Korken

Harald Zimmermann kann sich noch erinnern, wie alles angefangen hatte: Ralph Goedecke – vielen als Keyboarder bekannt – hatte 2008 die Idee, in der neu eröffneten Alten Wollfabrik eine Backstage-Dinner-Party zu veranstalten, was auch klappte. Entwickelt hat sich daraus wenig später die „Tuesday Night Live“ – ein Musikformat, das sich innerhalb kurzer Zeit zum Publikumsrenner entwickelte und heute Kultstatus genießt.

„Wir haben den Dienstag genommen, weil Profimusiker da weniger gebucht sind“, erinnert sich Zimmernann an die Anfänge mit der heutigen Hausband „The News. Inzwischen ist der Abend so beliebt, dass sogar Firmen ihre Tagungen auf Dienstag legen, um sie in der Wollfabrik ausklingen zu lassen.

Mit viel guter Musik

Zehn Jahre ist es her, dass er die Alte Wollfabrik aus dem Dornröschenschlaf erweckt hat, und genauso lange gibt es die „Tuesday Night Live“ (wir berichteten). Was lag also näher, als den Geburtstag des mit einer fast unvergleichlichen Licht- und Tontechnik ausgestatteten Veranstaltungstempels an einem Dienstag und mit „The News“ zu feiern. Mit orientalischen Gaumenfreuden und dementsprechender Deko, mit besonderen Weinen, Whiskys und Zigarren, einem Gentlemen-Trainer und viel guter Musik – zuerst unplugged draußen, dann drinnen mit „The News“ und ihren Gästen.

Wer kurzfristig Lust auf den Abend bekommen hat, der hat allerdings Pech: Die Veranstaltung ist restlos ausverkauft. Aber die nächsten Termine in der Alten Wollfabrik stehen bevor: Ab Sonntag gibt es dort bei allen Deutschland-Spielen der Fußball-WM ein großes Public-Viewing mit Großbildleinwand und umfassender Bewirtung. ali

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional