Schwetzingen

Sommerakademie Freikarten fürs Eröffnungskonzert gewinnen

Hier lernen Talente von großen Meistern

Archivartikel

Zum 14. Mal wird ab dem Samstag die Internationale Sommerakademie Schwetzingen-Worms (ISA) durchgeführt. Zum Auftakt findet an diesem Tag um 20 Uhr im Kulturzentrum, Mannheimer Straße 28, die festliche Eröffnung mit dem Konzert „Meisterlich souverän“ statt.

Auf dem Programm stehen dabei Werke von Johann Sebastian Bach, Béla Bartók, Claude Debussy und Ernest Bloch. Die Stücke haben die Meister der Sommerakademie selbst einstudiert: die Dozenten Prof. Joshua Epstein (Violine) und Uwe Brandt (Klavier). In der Pause lädt der Förderverein ffIS alle Konzertbesucher zu einem Sektempfang im Foyer des Kulturzentrums ein.

Sehr gutes Niveau

Es wird viel bei der Sommerakademie geboten, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Kursteilnehmer kommen wieder aus der ganzen Welt in die Rhein-Neckar-Region, um hier in einem 14-tägigen intensiven Meisterkurs ihr Können auf der Geige zu trainieren. „Unsere Teilnehmer – wir haben auch diesmal wieder zwei 16-jährige Ausnahmetalente dabei – überlegen, Musik später vielleicht sogar beruflich auszuüben. Deshalb wird die Sommerakademie auch gerne genutzt, um sich mit den anderen ,Konkurrenten‘ zu messen, um den Bühnenauftritt zu trainieren, oder auch um die ernsthafte, anspruchsvolle Arbeit mit den Professoren kennenzulernen. Wir freuen uns schon sehr auf die Zeit in Schwetzingen. Das Niveau wird wie jedes Jahr sehr gut sein“, machte der künstlerische Leiter, Prof. Epstein, Appetit. Insgesamt gibt es drei weitere Konzerte – zwei in Schwetzingen und eins in Worms. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional