Schwetzingen

GRN-Seniorenzentrum Fasnacht mit Musik und Tanz / SCGler bescheren kurzweiligen Nachmittag / Duo „KaOs“ kommt gut an

Hier sorgt ein „Ehestreit“ ordentlich für Lacher

Archivartikel

In unersättlicher „Nach“-Prunksitzungslaune befanden sich einige Elferräte der Schwetzinger Carneval-Gesellschaft (SCG) und weitere Aktivposten des Vereins, die sich gerne an der Fasnachtsfeier des GRN-Seniorenzentrums beteiligten.

Hausleiterin Martina Burger durfte sich zudem über das „KaOs“-Duo – alias Karl Dittes und Oskar Hardung – freuen, die schon eine halbe Stunde vor Beginn der Party als musikalische „Einheizer“ mit Akkordeon, Schlagzeug und Gesang die Stimmungsschraube hochdrehten. Mit den faschingserprobten Frohnaturen unter dem eigenen Pflegepersonal und den fleißigen Ehrenamtlichen im Versorgungsbereich war das Gelingen der Party vorprogrammiert. Mit ihrem exzellenten Tanztalent, tollen Schrittpassagen und atemberaubenden Sprungkombinationen verzauberten das SCG-Tanzmariechen Sarah und das Jugendtanzpaar Lugina und Can-Luca die Senioren so perfekt, dass gleich zu Beginn die ersten kräftigen Beifallsraketen gezündet wurden. Der SCG-Vizepräsident Petros Maloussidis moderierte diese großartigen Beiträge und führte durch das Programm.

Sogleich hatten Martina und Karin die Lacher als das andauernd nörgelnde Ehepaar „Rolf und Lydia“ auf ihrer Seite. Beide schenkten sich nichts bei ihrem öffentlich ausgetragenen Ehestreit: „Das Einzige, was mich an dir noch reizt, ist jedes Wort“ oder Sprüche wie „Lieber voll nach Hause kommen, als vollends leer ausgehen“ waren da noch harmlose Kost.

Eine Lachnummer war auch der „Stumme Ehemann“ mit Andrea Pflug und Michael Baunach, der seiner Liebsten so gut wie nie Antworten auf ihre beißenden Fragen gab. So hatte die Frage nach der Schönheit ihres neuen Negligees spontan das „KaOs“-Lied: „Ich kauf mir lieber einen Tirolerhut“ zur Folge. Bei der Frage nach der ehelichen Treue ertönte prompt der Song: „Die Männer sind alle Verbrecher“. So verliefen die lustigen Auftritte in einer Tour mit viel Witz und Humor. Dazwischen intonierten die „KaOs“ bekannte Songs mit etlichen Schunkel- und Mitsingrunden. Gelungener Abschluss des Seniorennachmittags war das gemeinsame Abendessen, bei dem die Bewohner mit Kartoffelsalat und Fleischkäsevariationen verwöhnt wurden. rie

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional